Hallo Zusammen,

heute zeige ich euch ein paar Bilder aus einem fantastischen Shooting mit der lieben Sarah.Wir haben lange auf Facebook geschrieben uns beschnuppert und Ideen ausgetauscht. Dann war es endlich soweit. sie ist mit ihrem Freund von Bayreuth nach Fürth ins Studio gereist. Wir hatten sofort einen guten Draht zueinander und haben uns toll unterhalten. Wir haben mit Portraits angefangen und uns dann im Laufe des Shooting gesteigert… bis zum Teilakt. Das ist einfach entstanden. Es war nicht geplant, dass sie die Hüllen fallen lässt, wir wollten eigentlich bei Dessousfotos bleiben. Der Impuls kam dann von ihr. Nach ein paar Minuten, in denen sie sich an das fast nackt sein gewöhnen musste wurde sie von Sekunde zu Sekunde lockerer. Ich habe mich gefreut, weil sie sich so sehr wohl gefühlt hat. 

Das ist denke ich grundsätzlich wichtig, das die Person vor der  Kamera sich wohl fühlt. Weil das sooo wichtig ist, werde ich dieses Jahr meine Shootings ändern…also das Vorgehen bei Shootings. Dazu aber in einem anderen Beitrag mehr. inspiriert wurde ich durch ein Interview von Andreas Jorns bei Paddy. Seid auf meine Gedanken gespannt.

So nun aber wieder zurück zum Shooting. Es war von vorherein klar, dass die meisten Bilder Schwarzweiß werden und wir mit dem Licht rum experimentieren.  Dabei hat uns auch die erfrischenden und wahnsinnig (im positiven Sinne)  Inga geholfen.

so jetzt aber genug der Worte! Viel Spaß beim Bilder anschauen.

Liebste Grüße euer

Andy

Scroll Up

Gutschein

für ein shooting